Institut für Orientalistik

Otto-Behaghel-Str. 10 E, D-35394 Giessen,
www.uni-giessen.de/orientalistik


  Institut für Orientalistik, Giessen -> Islamwissenschaft/Arabistik -> Mitarbeiter -> Armin Eschraghi  

Islamwissenschaft/Arabistik  
     
 

 

  Dr. Armin Eschraghi  
     
     
  Biographie - Publikationen - Forschung  
     
  Biographie:

1976 in Isfahan geboren. Studium der Orientalistik/Islamwissenschaft, Philosphie und Vergleichenden Religionswissenschaft an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität in Frankfurt am Main. 1999 Abschluss des Studiums, Thema der Magisterarbeit war ein unveröffentlichter Text aus der islamischen Mystik: „Der mystische Pfad zu Gott. Umar as-Suhrawardís Schrift „Der versiegelte Wein“ (ar-Rahíq al-Makhtúm li-dhawi´l-´uqúl wa´l-fuhúm). Einleitung, Text und Übersetzung.“


Publikationen:

2004 Abschluss der Promotion. Thema der Dissertation: „Die frühen Schriften des Sayyid ´Alí-Muhammad Shírází „Báb“ (1819-1850) vor dem Hintergrund der Shaikhiyya im schi´itischen Islam. Das Beispiel der Risála fí Ithbát an-Nubuwwa al-Khássa. Einleitung, Edition und Erläuterungen“ Die Dissertation wird Ende 2004 bei Brill (Leiden) veröffentlicht.


Forschung:

Interessenschwerpunkte sind neuere und gegenwärtige religiöse Bewegungen im Iran, Geschichte der schi´itischen „Theosophie“ und Theologie, islamische Mystik sowie Koranexegese.

 
       
       
       
   

Letzte Bearbeitung dieser Seite am 05.07.2005