Institut für Orientalistik

Otto-Behaghel-Str. 10 E, D-35394 Giessen,
www.uni-giessen.de/orientalistik


  Institut für Orientalistik, Giessen -> Islamwissenschaft/Arabistik -> Mitarbeiter -> Angelika Hartmann  

Islamwissenschaft/Arabistik  
     
 

 

 
Prof. Dr. Angelika Hartmann  
     
     
     
  Werdegang - Publikationen - Projekte  
     
  Wissenschaftlicher Werdegang:

1964-1971 Studium der Islamwissenschaft, Germanistik, Vergleichenden Literaturwissenschaft und Philosophie in Göttingen, Hamburg und Istanbul.

Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung, des DAAD, des türkischen Kultusministeriums; Promotionsstipendium der Universität Hamburg.

1971 Promotion im Fach Islamwissenschaft in Hamburg mit der Arbeit "an-Nasir li-Din Allah (1180-1225). Politik, Religion, Kultur in der späten Abbasidenzeit" (s.c.l.).

1976-1979 Habilitationsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).

1980 Heinz-Maier-Leibnitz-Preis der DFG in Bonn.

1982 Habilitation und venia legendi für Islamwissenschaft in Hamburg mit der Arbeit "Muslimische Glaubensapologetik und Polemik gegen die Philosophie: Suhrawardis Rasf an-nasa´ih".

1971-1989 Wissenschaftliche Angestellte am Seminar für Geschichte und Kultur des Vorderen Orients der Universität Hamburg, seit 1982 Privatdozentin; Beurlaubungen zu Forschungszwecken und Gastvorlesungen an europäischen, arabischen, iranischen und türkischen Universitäten, darunter London, Paris (Sorbonne, Collège de France), Leiden, Leuven, Gent, Lund, Bern, Istanbul, Ankara, Konya, Teheran, Kairo, Tunis, Sousse, Sfax, Kairouan.

1986-1987 Vertretung des Lehrstuhls für Orientalistik an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken.

1988 Stipendiatin der Johanna-und-Fritz-Buch-Gedächtnis-Stiftung, Hamburg.

1989-1993 Professorin für Islamwissenschaft/Arabistik (C3, Nachfolge Susanne Diwald) in Würzburg.

1990-1993 Frauenbeauftragte der Universität Würzburg.

Seit 1993 Professorin für Islamwissenschaft/Arabistik (C4, Nachfolge Ewald Wagner) in Giessen.

Vorstandsmitglied internationaler wissenschaftlicher Organisationen, darunter der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Vorderer Orient (DAVO)
Seit 2005 Vorstandsmitglied des Avicenna-Preis e.V. (Schirmherrschaft Roland Koch, Hess. Ministerpräsident).
Mitherausgeberin wissenschaftlicher Reihen, darunter MISK ("Mitteilungen zur Sozial- und Kulturgeschichte der islamischen Welt") und Fachzeitschriften.

Leitung interdisziplinärer Projekte:
1987 bis 1989 und seit 1996 Teilprojektleiterin innerhalb der „Documents relatifs à l'histoire des croisades“ der Académie des Inscriptions et Belles Lettres, Paris. Seit 1994 Leiterin des Projekts „Islamismus und Zivilgesellschaft im Nahen und Mittleren Osten“.
1995 bis 1999 Mitglied der Leitungskommission des Graduiertenkollegs „Didaktik des Fremdverstehens“ an der JLU Gießen.
Seit 1999 Leiterin des DAVO-Arbeitskreises „Souveränität und Herrschaft in muslimischen Gesellschaften des Mittelalters und der Gegenwart“.
Seit 2000 Leiterin und Mitarbeiterin des Teilprojekts "Der `wahre´ Islam: Religiös-politische Bewegungen des Nahen und Mittleren Ostens zwischen Tradition und Erneuerung" im SFB 434 "Erinnerungskulturen" der DFG.
2001 bis 2002 Leiterin des DFG-Projekts „Söldner in der Sozialgeschichte des muslimischen Vorderen Orients vom 9. bis 11. Jahrhundert“.
2003 bis 2005 Mitglied des Graduiertenkollegs "Transnationale Medienereignisse von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart".
2002 bis 2005 Mitglied des Direktoriums des "Gießener Graduiertenzentrums Kulturwissenschaften (GGK)".

Arbeitsschwerpunkte: Politik- , Kulturgeschichte und Theologie des Islam im Mittelalter, arabisches und persisches Sufitum, Islamismus und Zivilgesellschaft der Gegenwart, Fragen orientalistischer Hermeneutik, Verbindung von islamhistorischen und psychoanalytischen Denkansätzen, Politik- und Bildungsberatung.

ERASMUS-Beauftragte.



Neuere und langfristige Projekte (in Auswahl):


SFB 434 "Erinnerungskulturen" der DFG. Leitung des Teilprojekts "Der 'wahre' Islam":

2000-2005 "Exegesehorizont und Erinnerungspraxis religiös-politischer Bewegungen der zeitgenössischen muslimischen Ökumene"; Arbeitsvorhaben 1: "Geschichtskonzeptionen und Identität islamistischer Bewegungen in arabischen Ländern" (2000-2005 Prof. Dr. Angelika Hartmann, 2000-2002 Andrea Westphal M.A.; Arbeitsvorhaben 2: "Erinnerungskultur und Identität der Aleviten in Deutschland" (2000-2004 Dr. Béatrice Hendrich); Arbeitsvorhaben 3: "Identitäten und Zeitschichten. Erinnerung an die palästinensische "Nakba" 1948" (2003-2005 Dr. Sabine Damir-Geilsdorf); Arbeitsvorhaben 4: "Zwischen realer und elektronischer Vernetzung: Erinnerungsprozesse und Identitätssuche bei Muslimen im Exil" (2000-2003 Henner Kirchner M.A.).

2006-2008 "Religiös-politische Bewegungen des Nahen und Mittleren Ostens zwischen Tradition und Erneuerung";
Arbeitsvorhaben 1: "Martyrium - Erinnerung - Zeitverlauf: Martyriumskonzepte religiös-politischer Bewegungen des Nahen und Mittleren Ostens" (Dr. Sabine Damir-Geilsdorf); Arbeitsvorhaben 2: "Traditionalismus und Wiederbelebung - Neuerung und Verdrängung. Zur Frage nach linearem Denken, Zyklen und Deckerinnerungen in Diskursen des islamischen Mittelalters (11. - 13. Jh.)" (Prof. Dr. Angelika Hartmann); Arbeitsvorhaben 3: "Zeit und Zeitlichkeit in den theologisch-philosophischen Systemen des islamischen Mittelalters" (Dr. des. Hassan Wassouf).

 
Kulturgeschichte des Islam im Mittelalter
 
  Söldner in der Sozialgeschichte des muslimischen Vorderen Orients vom 9. bis 11. Jahrhundert (2001 - 2002 - Leitung: Prof. Dr. Angelika Hartmann; Wiss. Mitarbeiter: Dr. habil. Gerhard Hoffmann, Universität Leipzig)
   
  Rechtgläubigkeit und Häresie im Islam
   
  Predigtwesen und Mystik
   
Verbundprojekt mit der Académie des Inscriptions et Belles Lettres, Paris
 
  Die Kreuzzüge in der arabischen Geschichtsschreibung (franz.)

Arbeitskreis „Konzepte von Souveränität und Herrschaft in muslimischen Gesellschaften“
 
 

Publikationen (in Auswahl):

Monographien | Herausgebertätigkeit | Mitherausgebertätigkeit | Aufsätze | Enzyklopädie-Beiträge | Miszellen 

Monographien:

Die Streitschrift des Umar as-Suhrawardi (gest. 632/1234) gegen die Philosophie: "Rašf an-nasa'ih al-imaniya wa-kašf al-fada'ih al-yunaniya". Edition, Inhalts- und Kulturanalyse, 2 Bde., Leiden (in Vorbereitung für den Druck bei E.J. Brill. - Islamic Philosophy, Theology and Science, hrsg. v. Charles Genequand, C. F. Genequand und Hans Daiber).

an-Nasir li-Din Allah (1180-1225). Politik, Religion, Kultur in der späten Abbasidenzeit. Berlin/New York 1975 (Studien zur Sprache, Geschichte und Kultur des islamischen Orients. N.F. Bd. 8). 362 Seiten. 4 Karten.


Herausgebertätigkeit:

Geschichte und Erinnerung im Islam. Göttingen 2004 (Formen der Erinnerung. Bd. 15) Göttingen 2004.

Forschungen zur Geschlechterdifferenz. Vortragsreihe an der Bayerischen Julius- Maximilians-Universität Würzburg. Heft 1 und 2. 1992-1993. Ab Heft 3 fortgeführt von Ursula Brechtken-Manderscheid (Würzburg).


Mitherausgebertätigkeit
:

Mental Maps - Raum - Erinnerung. Kulturwissenschaftliche Zugänge zum Verhältnis von Raum und Erinnerung. Hrsg. von Sabine Damir-Geilsdorf, Angelika Hartmann und Béatrice Hendrich. (Kulturwissenschaft: Forschung und Wissenschaft; 1), Münster 2005.

Angewandte interdisziplinäre Orientforschung. Stand und Perspektiven im westlichen und östlichen Deutschland. Hrsg. von Angelika Hartmann und Konrad Schliephake. Hamburg 1991. 224 Seiten (Mitteilungen des Deutschen Orient-Instituts. Bd. 41).

Mitherausgabe der im Ergon-Verlag Würzburg erscheinenden Schriftenreihe "Mitteilungen zur Sozial- und Kulturgeschichte der islamischen Welt".
Bisher erschienen:
- Alexander Haridi: Das Paradigma der "islamischen Zivilisation" - oder die Begründung der deutschen Islamwissenschaft durch Carl Heinrich Becker (1876-1933). Eine wissenschaftsgeschichtliche Untersuchung. Würzburg 2005 (MISK XIX).
- Norbert Oberauer: Religiöse Verpflichtung im Islam. Ein ethischer Grundbegriff und seine theologische, rechtliche und sozialgeschichtliche Dimension. Würzburg 2005 (MISK, XVIII).
- Thomas Lier: Haushalte und Haushaltspolitik in Bagdad 1704-1831, Würzburg 2004 (MISK, XII).
- Looking at the Coloniser. Hrsg. v. Beate Eschment und Hans Harder. Würzburg 2004 (MISK, XIV).
- Felix Körner: Revisionist Koran Hermeneutics in Contemporary Turkish Theology. Rethinking Islam. Würzburg 2004 (MISK, XV)
- Friederike Stolleis: Öffentliches Leben in privaten Räumen. Muslimische Frauen in Damaskus. Würzburg 2004 (MISK, XVI).
- Dagmar Glass: Der Muqtataf und seine Öffentlichkeit. Aufklärung, Räsonnement und Meinungsstreit in der frühen arabischen Zeitungskommunikation.
Erster Band: Analyse medialer und sozialer Strukturen.
Zweiter Band: Streitgesprächsprotokolle.
Würzburg 2004 (MISK, XVII).
- Sabine Damir-Geilsdorf: Herrschaft und Gesellschaft. Der islamistische Wegbereiter Sayyid Qutb und seine Rezeption. Würzburg 2003 (MISK, XI).
- Guido Steinberg: Religion und Staat in Saudi-Arabien. Die wahhabitischen Gelehrten 1902-1953. Würzburg 2002 (MISK, X).
- Roman Loimeier: Die islamische Welt als Netzwerk. Möglichkeiten und Grenzen des Netzwerkansatzes im islamischen Kontext. Würzburg 2000 (MISK, IX).
- Friedhelm Hartwig: Hadramaut und das indische Fürstentum von Hyderabad. Hadramitische Sultanatsgründungen und Migration im 19. Jahrhundert. Würzburg 2000. (MISK, VIII)
- Monika Springberg-Hinsen: Die Hil'a. Studien zur Geschichte des geschenkten Gewandes im islamischen Kulturkreis. Würzburg 2000 (MISK, VII).
- Thomas Ripper: Die Marwâniden von Diyâr Bakr. Eine kurdische Dynastie im islamischen Mittelalter. Würzburg 2000 (MISK, VI).
- Bärbel Reuter: Gelebte Religion. Religiöse Praxis junger Islamistinnen in Kairo. Würzburg 1999 (MISK, V).
- Franz Kogelmann: Islamische fromme Stiftungen und Staat. Der Wandel in den Beziehungen zwischen einer religiösen Institution und dem marokkanischen Staat seit dem 19. Jahrhundert bis 1937. Würzburg 1999 (MISK, IV).
- Verena Klemm: Literarisches Engagement im arabischen Nahen Osten. Konzepte und Debatten. Würzburg 1998 (MISK, III).
- Barbara Kranz: Das Antikenbild der modernen Türkei. Würzburg 1998 (MISK, II).
- Der islamische Orient. Grundzüge seiner Geschichte. Hrsg. v. Albrecht Noth und Jürgen Paul. Würzburg 1998 (MISK, I)..

Mitherausgabe der im Verlag Vandenhoeck&Ruprecht erscheinenden Schriftenreihe "Formen der Erinnerung" des SFB 434 "Erinnerungskulturen"


Aufsätze:

Wissenserhaltung und -produktion: Islam als Metatext? Zum Verhältnis von Semiotik, psychoanalytischen Denkstrukturen und islamwissenschaftlichen Fragestellungen. In: Journal of Arabic and Islamic Studies (in Vorbereitung für den Druck)

Pluralismus und Toleranz aus der Sicht des Islam. In: Religiöser Pluralismus und Toleranz in Europa. Hrsg. von Chr. Augustin, J. Wienand, Chr. Winkler. Wiesbaden 2006 (im Druck).

Mental maps, cognitive mapping and mental space in contexts of Near and Middle Eastern civilization. In: Authority, Privacy and Public Order in Islam. Proceedings of the 22nd Congress of the Union Européenne des Arabisants et Islamisants in Cracow, 29 Sept. - 4 Oct. 2004. Hrsg. von B. Michalak-Pikulska. Leuven 2006 (im Druck).

Konzepte und Transformationen der Trias "Mental Maps, Raum und Erinnerung". In: Mental Maps - Raum - Erinnerung. Kulturwissenschaftliche Zugänge zum Verhältnis von Raum und Erinnerung (Kulturwissenschaft. Forschung und Wissenschaft 1). Hrsg. von Sabine Damir-Geilsdorf, Angelika Hartmann, Béatrice Hendrich. Münster 2005. S.3-21.

Rethinking Memory and Remaking History: Methodological Approaches to "Lieux de mémoire". In: Magaz: culture e contatti nell`area del Mediterraneo: il ruolo dell`Islam: atti 21. congresso UEAI Palermo 2002, a cura di Antonino Pellitteri (Annali della Facoltà di Lettere e Filosofia dell`Università di Palermo. La memoria, 15). Palermo 2003. S.51-61.

Geschichte und Gedächtnisorte muslimischer Gesellschaften. In: Geschichte und Erinnerung im Islam. Hrsg. v. Angelika Hartmann. Göttingen 2004. S. 9-30.

Kalifat und Herrschaft im Islam - Erinnerung an Vergangenes und Zukünftiges. In: Geschichte und Erinnerung im Islam. Hrsg. v. Angelika Hartmann. Göttingen 2004. S. 223-242.

Plurale Islamverständnisse als Herausforderung für den kulturellen und religiösen Dialog. In: Religionsdialog im Kulturwandel. Interkulturelle und interreligiöse Kommunikations- und Handlungskompetenzen auf dem Weg in die Weltgesellschaft. Hrsg. v. Thomas Schreijäck unter Mitarbeit von Beate Irene Hämel. Münster/New York 2003. S. 69-90.

A Unique Manuscript in the Asian Museum, St. Petersburg: The Syrian Chronicle "at-Tarih al-Mansuri" by Ibn Nazif al-Hamawi from the 7th/13th century. In: Proceedings of the 6 th, 7th and 8 th International Colloquium organized at the Katholieke Universiteit Leuven in May 1997, 1998 and 1999. Hrsg. v. Urbain Vermeulen and J. Van Steenbergen. Leuven 2001. S. 89-100.

Islamic Fundamentalism - a Movement "Within Modernity Against Modernity." In: Islam and the West: Judgements, Prejudices, Political Perspectives. Hrsg. v. Werner Ruf. Münster 2002. S. 55-71.

Das Bild des Islam in den Augen Europas. In: 12. Leutherheider Forum (16.-19. Mai 1999). Adalbert-Stiftung-Krefeld, Aachen 2000, S. 51-58.

Islam und Europa. Von der Notwendigkeit eines Dialogs. In: Giessener Universitätsblätter 38 (2000), S. 17-30.

Islam und Demokratie - ein Widerspruch? In: Burg Rothenfels am Main, Burgbrief 2/99. Eröffnungsvortrag des Symposiums "Islam - Demokratie - Moderne" vom 12.-14.02. 1999 auf Burg Rothenfels, S. 15-31.

Islamismus in den muslimischen Gesellschaften und in Europa. In: Deutsch-Tunesische Rundschau, hrsg. v. Deutsch-Tunesische Gesellschaft e.V., Nr. 1/1999, 38. Jg., S. 6-11 (gekürzt).

Das persische Epos "Wis und Ramin". Ein Vorläufer des "Tristan"? In: Tristan und Isolde im Spätmittelalter. Vorträge eines interdisziplinären Symposiums vom 3. bis 8. Juni 1996 an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Hrsg. von Xenja von Ertzdorff, unter redaktioneller Mitarbeit von Rudolf Schulz. Amsterdam 1998. S. 103-139. (= Chloe. Beihefte zum Daphnis, Bd. 29).

Die Islamisten - Reformer oder Ewiggestrige? Anpassung der Gegenwart an das Ideal des "Urislams". In: NZZ - Fokus Nr.4: Islamismus. Zürich 1998. S. 10-11 (= Neue Zürcher Zeitung vom 10.06.1998, S. 7).

Zum Begriff "Geheimnis" (sirr) in der islamischen Mystik. Ein Versuch. In: Geheimnis und Geheimhaltung. Erscheinungsformen - Funktionen - Konsequenzen. Hrsg. v. Albert Spitznagel, Göttingen/Bern/Toronto/Seattle 1998. S. 67-96.

"Fundamentalismus" und Säkularismus in den muslimischen Kulturen. In: Jahrbuch für Religionswissenschaft und Theologie der Religionen 5. 1997. S. 7-34.

Der islamische "Fundamentalismus". Wahrnehmung und Realität einer neuen Entwicklung im Islam. In: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament, B 28/97. 4. Juli 1997. S. 3-13.

Wollte der Kalif sufi werden? Amtstheorie und Abdankungspläne des Kalifen an-Nasir li-Din Allah (reg. 1180-1225). In: Egypt and Syria in the Fatimid, Ayyubid and Mamluk Eras. Proceedings of the 1st, 2nd, and 3rd International Colloquium organized at the Katholieke Universiteit Leuven in May 1992, 1993 and 1994. Hrsg. v. U. Vermeulen und D. de Smet. Leuven 1995. S. 175-205.

Islam und Islamismus contra Demokratie? Einführung und Fragen zum politischen Denken im Islam. In: Triumph und Krise der Demokratie. Vorlesungen. Hrsg. v. Brun-Otto Bryde, Helmut Dubiel und Claus Leggewie. Gießen 1995. S. 153-191.

Der islamische "Fundamentalismus". In: Spiegel der Forschung. 11. Jg., Heft 2. Oktober 1994. S. 13-19.

Kosmogonie und Seelenlehre bei Umar as-Suhrawardi (st. 632/1234).In: Gedenkschrift Wolfgang Reuschel. Akten des III. Arabistischen Kolloquiums, Leipzig. 21.-22. November 1991. Hrsg. v. Dieter Bellmann. Stuttgart 1994. S. 135-156.

Cosmogonie et doctrine de l'âme dans l'oeuvre tardive de Umar as-Suhrawardi. In: Quaderni di Studi Arabi 11. 1993. S. 1-16.

Europa und der Islam. In: Europäischer Geist - Europäische Verantwortung. Ein Kontinent fragt nach seiner Identität und Zukunft. Hrsg. v. Winfried Böhm und Martin Lindauer. Stuttgart u.a. 1993 (6. Würzburger Symposium der Universität Würzburg). S. 273-297.

Der unbekannte Islam. Fundamentalismus und Säkularismus in den islamischen Kulturen. In: Zeitwende. Kirche, Kultur, Wissenschaft. Hrsg. v. W. Böhme. Karlsruhe 1993 (64. Jg., Heft 1, Januar 1993). S. 8-28.

Zyklisches Denken im Islam. Zum Geschichtsbild des Ibn Khaldun (1332-1406). In: Europas islamische Nachbarn. Studien zur Literatur und Geschichte des Maghreb. Hrsg. von Ernstpeter Ruhe. Würzburg 1993. S. 125-159.

Islam - ein neues Problem für Europa? Gedruckt als Einzelveröffentlichung des "Studium generale" an der Universität Würzburg. Vortrag vom 8. Juli 1991, ersch. Würzburg 1992. 29 Seiten einschl. 3 Karten.

Orientalistik und Islambegriff heute. Konzept und Gegenstand der Forschung - von Würzburg aus betrachtet. In: Angewandte interdisziplinäre Orientforschung. Stand und Perspektiven im westlichen und östlichen Deutschland. Hrsg. von Angelika Hartmann und Konrad Schliephake. Hamburg 1991 (Mitteilungen des Deutschen Orient-Instituts, Bd. 41). S. 121-148.

Ismailitische Theologie bei sunnitischen ulama des Mittelalters? In: "Ihr alle aber seid Brüder". Festschrift für A. Th. Khoury zum 60. Geburtstag. Hrsg. von Ludwig Hagemann und Ernst Pulsfort. Würzburg/Altenberge 1990 (Würzburger missions- und religionswissenschaftliche Reihe, Religionswiss. Studien 14). S. 190-206.

Codicologie comme source biographique. A propos d'un autographe inédit d' Ibn al- Gauzi. In: Les Manuscrits du Moyen-Orient: Essais de codicologie et de paléographie (= Actes du Colloque d` Istanbul, 26 - 29 mai 1986). Hrsg. von François Déroche, Istanbul/Paris (1989). Varia Turcica 8. S. 23-30 und 3 Abb.

La prédication islamique au Moyen Age. Ibn al- Gawzi et ses sermons (fin du 6e/12e siècle). In: Quaderni di Studi Arabi 5-6, 1987-1988 (= Atti del XIII Congresse dell`Union Européenne d`Arabisants et Islamisants, Venezia 29 sept. - 4 oct. 1986). Venedig 1988. S. 337-346.

Islamisches Predigtwesen im Mittelalter. Ibn al-Gauzi und sein "Buch der Schlussreden" (1186 n.Chr.). In: Saeculum 38. 1987. S. 336-366.

Les ambivalences d'un sermonnaire hanbalite. Ibn al-Gawzi (m. en 597/1201), sa carrière et son Kitab al-Hawatim. In: Annales Islamologiques 22. 1986. S. 51-115 und 17 Abb.

al-Malik al-Mansur (gest. 617/1220), ein ayyubidischer Regent und Geschichtsschreiber. In: ZDMG 136. 1986. S. 570-606.
In: ZDMG 136. 1986. S. 570-606.

Une source primaire au temps des croisades: Le Midmar al-haqa'iq d`al-Malik al-Mansur (m. 617/1220). In: Actas del XII Congreso de la U.E.A.I. (= Union Européenne d`Arabisants et Islamisants) (Málaga 1984). Madrid 1986. S. 335-367.

Sur l`édition d`un texte arabe médiéval. Rašf an-nasa'ih al-imaniya wa-kašf al-fada'ih al-yunaniya de Umar as-Suhrawardi, composé à Bagdad en 621/1224. In: Der Islam 62. 1985. S. 71-97.

Bemerkungen zu Handschriften Umar as-Suhrawardis, echten und vermeintlichen Autographen. In: Der Islam 60. 1983. S. 112-142 (= Festschrift für Albert Dietrich zu seinem 70. Geburtstag).

The Library of the Department of History and Culture of the Near East. In: British Society for Middle Eastern Studies Bulletin 8. 1981. S. 139-146.

Siyah Qalem. Malerei aus mongolisch-türkischem Steppengebiet. In: Studien zur Geschichte und Kultur des Vorderen Orients. Festschrift für Bertold Spuler zum 70. Geburtstag. Hrsg. von Hans R. Roemer und Albrecht Noth. Leiden 1981. S. 141-166.

Abbasilerin son devirlerinde Bagdat'ta Türkler. an-Nasir li-Din Allah zamanindaki Memluklar (1180 - 1225). In: Milletlerarasi Türkoloji Kongresi (Istanbul, 15-20 X, 1973), Tebligler, I, Türk Tarihi. Istanbul 1979. S. 100-114

Eine orthodoxe Polemik gegen Philosophen und Freidenker - eine zeitgenössische Schrift gegen Hafiz Mu´in ud-Din Yazdi und sein Targuma-yi Rašf an-nasa'ih. In: Der Islam 56. 1979. S. 274-293.

Ibn Hubaira und an-Nasir li-Din Allah: Sunnitischer Traditionalismus eines Wesirs und seine Überwindung durch die politische Dialektik eines Chalifen. In: Der Islam 53. 1976. S. 87-99.

La conception gouvernementale du calife an-Nasir li-Din Allah. In: Orientalia Suecana 22. 1973 (erschienen Uppsala 1974). S. 52-61.
Türken in Bagdad zur Zeit der späten Abbasiden. In: Der Islam 51. 1974. S. 282-297.


Enzyklopädie-Beiträge:

Ibn Nazif al-Hamawi.
In: Islam Ansiklopedisi (ISAM), Bd. XX, Istanbul 2000. S. 230-231 (türk.).

al-Suhrawardi, Shihab al-Din Abu Hafs Umar.
Ebd., Bd. IX. Leiden 1997. S. 778-782 (engl.). S. 812-816 (franz.).

an-Nasir li-Din Allah.
Ebd., Bd. VII. Leiden 1992. S. 996-1003 (engl.). S. 997-1005 (franz.).

al-Malik al-Muzaffar.
Ebd., Bd. VII. Leiden 1992. S. 816-818 (engl.). S. 818-820 (franz.).

Al-Muktadi bi-Amr Allah.
Ebd., Bd. VII. Leiden 1992. S. 540-541 (engl.). S. 544-546 (franz.).

Mu'in al-Din Yazdi.
Ebd., Bd. VII. Leiden 1991. S. 480-481 (engl.). S. 480-481 (franz.).

al-Malik al-Mansur.
In: The Encyclopaedia of Islam. New Edition. Hrsg. von C. E. Bosworth, E. van Donzel u. a., Bd. VI. Leiden 1988. S. 429 - 430 (engl.). S. 414 - 416 (franz.).


Miszellen:

Islamic, Arabic and Turkish Studies at the University of Giessen. In: DAVO Nachrichten 9. 1999. S. 72-75.

35th International Congress of Asian and North African Studies, Budapest, 7.-12.Juli 1997. In: DAVO Nachrichten 6. 1997. S. 53-55.

Orientalistik an der Justus-Liebig-Universität Giessen. Bestandsaufnahme und Perspektiven. In: DAVO Nachrichten 6. 1997. S. 81-86.

Frauenförderung an den Universitäten. In: Informationen der Bayerischen Julius- Maximilians-Universität Würzburg vom 27.1.1992 (I/26). S. 31-32.

Überlegungen zum Fach "Arabistik und Islamwissenschaft" an der Universität Würzburg, Würzburg 1989. 10 Maschinen-Seiten, erhältlich in der Zentralverwaltung der Universität Würzburg.

Orthodoxiewandel im 7./13. Jahrhundert: Zum Gottes- und Weltbild des Umar as-Suhrawardi. Zusammenfassung in: Bayerisches Orientkolloquium. Erlangen. Wintersemester 1991/92. Hrsg. vom Sprecher der Sektion Vorderer Orient des Zentralinstituts für Allgemeine Regionalforschung der Universität Erlangen-Nürnberg, Sefik Alp Bahadir. Erlangen 1991. S. 13-14.

Fundamentalismus und Säkularismus in den islamischen Kulturen. Wahrnehmung und Realität der Entwicklung. Hektographierter Forschungsbericht für die Hanns-Seidel-Stiftung. München 1991. 6 Seiten und 1 Karte.

Ökologie im Vorderen Orient? Der Islam und sein Naturverständnis. Hektographierter Forschungsbericht für die Hanns-Seidel-Stiftung. München 1991. 4 Seiten.

La bibliothèque de l`Institut d`Histoire et Civilisation du Proche-Orient de l`Université de Hambourg. In: L`Arabisant 21. 1982. S. 37-38.


Beitrag in der Gießener Universitätszeitung:

Islamismus und säkulare Tendenzen. Forschungsprojekt Islamismus und zivile Gesellschaft. In: uni-forum. 11. Jg., Januar 1996. S. 5 (zusammen mit Sabine Geilsdorf).

Zahlreiche Buchbesprechungen in Fachzeitschriften, redaktionelle Mitarbeit bei Festschriften sowie gedruckte Zeitschriften-Interviews.

 
       
       
       
   

Letzte Bearbeitung dieser Seite am 24.02.2006